Besuch in Berlin

Von der Eutiner SPD (von links nach rechts): Uwe Tewes (Orstvereinsvorsitzender), Oliver Schmidt-Gutzat, Regina Poersch, Christian , Regina Jepp, Karlheinz Jepp (Stellv. Bürgervorsteher).

Vom 22. bis 24. Juni 2016 haben 50 SPD-Mitglieder oder der SPD nahestehende Personen aus den Kreisen Ostholstein und Stormarn eine gemeinsame Bildungsfahrt nach Berlin unternommen. Die Einladung erfolgte durch Bettina Hagedorn, SPD-Bundestagsabgeornete des Wahlkreises Ostholstein – Stormarn-Nord. Von der Eutiner SPD haben, auf Anregung der Landtagsabgeordneten Regina Poersch, der Ortsvereinsvorsitzende Uwe Tewes, Oliver Schmidt-Gutzat, Regina Poersch, Christian Burgdorf, Regine Jepp und der Stellv. Bürgervorsteher Karlheinz Jepp (Foto von links nach rechts) an der Fahrt teilgenommen. Das abwechslungsreiche Programm beinhaltete u.a. Besuche im Willy-Brandt-Forum und im Willy-Brandt-Haus, einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages und anschließender Diskussion mit Bettina Hagedorn sowie der Schleswig-Holsteinischen Vertretung in Berlin. Im Willy-Brandt-Haus, der Bundeszentrale der SPD, wurden u.a. die von der schleswig-holsteinischen SPD auf dem Parteitag im April 2016 beschlossenen Positionen mit dem Titel „Mehr Gerechtigkeit Wagen“ diskutiert. Gelegenheiten zu weiteren Diskussionen ergaben sich nach den gemeinsamen Abendessen, wenn Bettina Hagedorn im Anschluss an einen langen Arbeitstag im Hotel der Gäste aus Ostholstein und Stormarn vorbeikam.