Thema: Hanjo Iwanowitsch

Bericht von der Jahreshauptversammlung

Eine harmonische Begleitung zur beginnenden Kommunalwahl stellte unsere unter der Leitung des Vorsitzenden Uwe Tewes stattfindende Jahreshauptversammlung dar, die vom Kreisvorsitzenden Lars Winter (MdL) mit fachkundigen Beiträgen aus dem Geschehen in der Landespolitik begleitet wurde. Nach der Ehrung der anwesenden langjährigen Mitglieder – Rainer Krug (40 Jahre Mitgliedschaft), Waltraud Hartwig (30 J.), Regine Jepp (25 J.), […] weiterlesen ...

Wisser-Schule und Weidestraße

Die Eutiner Wisser-Schule braucht eine neue Sporthalle und eine Mensa. Beides auf dem nicht allzu großen Grundstück unterzubringen wird nicht leicht – aber wir meinen, dass es gelingen wird, denn wir werden die Planung in gute Hände legen. Im Ostholsteiner Anzeiger vom 3.1.2013 behauptet ein Stadtvertreter der FWE, alle Parteien hätten sich für den Abriss […] weiterlesen ...

Pressemitteilung: »Neue Wahlkreiseinteilung fatal für Eutin und Umgebung«

Landtagsabgeordnete standen bislang für eine Region, die auch im Alltag als Einheit wahrgenommen wird. Dies wird mit der nächsten Wahl zum schleswig-holsteinischen Landtag zumindest für Ostholstein geändert: Eutins nächste Landtagsabgeordneten könnten aus Plön oder Preetz kommen. Ob sie Eutin in dem Maße positiv vertreten werden wie es bislang möglich war, wird abzuwarten sein. Die am […] weiterlesen ...

Beschlussfassung zu G8/G9

Gestern hatte der Schulausschuss unter der Leitung von Hanjo Iwanowitsch zu beraten, welche Haltung er in Bezug auf die künftige Ausrichtung der beiden städtischen Gymnasien einnimmt. Hintergrund der Entscheidung ist das von der schwarzgelben Koalition in Kiel neu verabschiedete Schulgesetz. Es sieht in geordneter Anarchie vor, dass Gymnasien entweder beim unter Mühen eingeführten G8-Bildungsgang bleiben, […] weiterlesen ...

Schulsozialarbeit

Schon seit einiger Zeit arbeiteten der Schulausschuss, die Schulen und die Verwaltung an einem Konzept für die dringend gebrauchte Schulsozialarbeit an den Standorten Gustav-Peters-Schule und Schule am kleinen See. Ausgegangen waren die Beteiligten von einem Antrag auf 30 Stunden in einer Stelle, doch aufgrund der zwei zu betreuenden Standorte wurde letztlich die Lösung von 2 […] weiterlesen ...

Unterstützung der Festspiele erst wieder 2012

In den letzten Tagen und Wochen sind viele Ideen zur Neukonzeption der Festspiele in Eutin vorgestellt, diskutiert, geändert und verworfen worden. Nach dem Plan der WVE, über eine gemeinnützige GmbH als Veranstalter aufzutreten, ist die neueste Entwicklung das Angebot aus Lawrence, dem Festspielbetrieb in Eutin mit einem Orchester und einem Gesangsensemble unter die Arme zu […] weiterlesen ...

Festspiele: 2010.

In der Stadtvertretung am 01.09.2010 wurde abgestimmt über eine Zahlung von über 280.000 € an die Festspiele, die eine erneut drohende Insolvenz abwenden und den Fortbestand der Festspiele sichern sollte. Die Abstimmung ist nach langer Debatte mit 17:14 Stimmen für die Zahlung ausgegangen – wir gratulieren den Festspielen zu ihrem Erfolg und wünschen uns, dass […] weiterlesen ...

Anträge in der Stadtvertretung: Kraftraum und Kletterelemente

Aufgrund von Veränderungen hinter den Kulissen möchte Hanjo Iwanowitsch für die SPD-Fraktion den ursprünglichen Antrag für die Sanierung des Kraftraums in der Sievert-Halle nicht abgestimmt sehen, sondern beantragt den Rückverweis in den Schulausschuss. Diesem Antrag wird einstimmig entsprochen. Außerdem bringt die SPD den Antrag vor, die familienfreundliche Gestaltung des Seeparks mit Kletterelementen wieder in den […] weiterlesen ...

Eutiner SPD stützt Landtagskandidatur von Regina Poersch

Einmütig unterstützen die Eutiner Sozialdemokraten die erneute Landtagskandidatur von Regina Poersch. Auf ihrer Jahreshauptversammlung wurden die Eutiner Delegierten Uwe Tewes, Hans-Georg Westphal, Hans Rech, Regina Poersch, Gisela Poersch und Benno Orlick beauftragt, auf der Wahlbezirksdelegiertenkonferenz am 28.04.09 dafür zu sorgen, dass die Sielbeckerin wieder für den Landtag nominiert wird. Harmonie stand im Mittelpunkt trotz zahlreicher […] weiterlesen ...