Aus Land und Bund

TV-Duell: Punktsieg für Steinbrück

Gestern abend trafen sich im Studio neben einer Phalanx von vier Moderatorinnen und Moderatoren auch die Kandidaten für die nächste Amtszeit eines Bundeskanzlers/einer Bundeskanzlerin, Peer Steinbrück und Angela Merkel.

Die politischen Positionen der beiden waren natürlich nicht überraschend, sie sollen hier auch nicht wiederholt werden. Die Darstellung der Inhalte allerdings war durchaus unterschiedlich. Obwohl er vom starren Reglement der Sendung deutlich gebremst wurde, präsentierte sich Peer Steinbrück erneut als Freund klarer Worte und schnell und präzise auf den Punkt kommend. Frau Merkel hingegen worthülste vergleichsweise ausführlich, sodass sie schon bald von den Moderatoren darauf hingewiesen werden musste, dass ihr Redezeitkonto gegenüber ihrem Konkurrenten deutlich überzogen sei.

Nicht nur die Darstellung, sondern auch die Inhalte dürften aber die Mehrheit der Zuschauer dazu bewogen haben, Steinbrück insgesamt als Sieger des Duells anzusehen: während 44 % der repräsentativ ausgewählten Zuschauer Angela Merkel als überzeugender sahen, war Peer Steinbrück mit 49 % hier klar in der Führung (Video der Tagesschau mit den Ergebnissen).

Sollten Sie das TV-Duell zwischen Kanzlerkandidat Steinbrück und Kanzleramtsverwalterin Merkel gestern abend nicht verfolgt haben, können Sie es nachträglich auf der Seite der Tagesschau ansehen.