Allgemein

Festspiele: 2010.

In der Stadtvertretung am 01.09.2010 wurde abgestimmt über eine Zahlung von über 280.000 € an die Festspiele, die eine erneut drohende Insolvenz abwenden und den Fortbestand der Festspiele sichern sollte. Die Abstimmung ist nach langer Debatte mit 17:14 Stimmen für die Zahlung ausgegangen – wir gratulieren den Festspielen zu ihrem Erfolg und wünschen uns, dass eine solche Diskussion nie wieder geführt werden muss.

Aus gutem Grund haben bis auf eine Ausnahme alle stimmberechtigten Stadtvertreterinnen und Stadtvertreter der SPD gegen die Gewährung dieser finanziellen Hilfe für die Festspiele gestimmt. Die Begründungen von Gabriele Appel, Gudrun Orlick und Hanjo Iwanowitsch lesen Sie hier.