Ortsverein

Ute Erdsiek-Rave spricht zur Schule der Zukunft

»Schule der Zukunft – Perspektiven durch das neue Schulgesetz in Schleswig-Holstein«, so ist eine Veranstaltung überschrieben, zu der die Eutiner SPD die Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave gewinnen konnte. Am Mittwoch, den 9. April 2008 um 19.00 Uhr findet diese Informationsveranstaltung im Riemann-Haus am Jungfernstieg in Eutin statt.

Das neue Schulgesetz schüttelt landauf, landab die bildungspolitische Landschaft kräftig durcheinander. Real- und Hauptschulen wird es ab 2011 nicht mehr geben, an ihre Stelle treten dann die Gemeinschaftsschulen und Regionalschulen.

Diese Diskussion wird auch in Eutin ganz intensiv geführt. Die Stadtvertretung hat sich mit ihrer CDU-Mehrheit unlängst für die Regionalschule entschieden, alle anderen Parteien favorisieren die Gemeinschaftsschule und wollen nach der Kommunalwahl am 25. Mai den Beschluss zugunsten der Gemeinschaftsschule korrigieren. Der Wähler hat also das Wort.

Informationen aus erster Hand kommen von den Elternvertretern der Wilhelm-Wisser-Schule und der Schule am Kleinen See, die mit der Ministerin im Podium sitzen werden und interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Vorzüge der Regional- bzw. der Gemeinschaftsschule erläutern werden.